Für Jugendliche

Handaufzucht bei den Monkeys - mach mit bei der Affen-Akademie!

Alle Infos hier ...

Unterstützt von:

Einfach fördern!

Monkeybeutel für nen Zehner...

von Monkey No. 8

...und andere Geschichten von Flittard 2018

Die wichtigen Spiele am Sonntagmorgen muss man gewinnen können. Was das neue Damenteam bereits optimal umsetzen konnte, hatten die Herren offenbar vergessen. Und geboren ist ein neuer "Angstgegner".

Doch von vorn: "Monkeys 1" eröffneten den Reigen und verteidigten, wenn auch an einigen Stellen etwas wacklig, den Gruppensieger-Nimbus. Die Damen begeisterten mit einem spannenden Auftaktsieg gegen die Bazis, um daraufhin eine kleine Lehrstunde vom späteren Turniersieger, den Caipis, zu bekommen. Gegen XuXu wurde dann auch das Thema "Pflichtsieg" behandelt - ein rundum lehrreicher erster Turniertag für unsere Ladies!

So waren die "Leistungsteams" beide im Viertelfinale. Kein Druck auf den Ladies - so spielt es sich doch am besten. Und wie! Das Mindener Strandgeflüster im Shootout rauszukegeln stand nicht unbedingt auf der To-Do-Liste. Die weiteren Spiele gegen EBT-Topteam Westsite und die BonnBons waren nur noch Bonus, der vierte Platz deutlich mehr als vorher ausgerechnet.

Bei den Herren stand eine Neuauflage des Berliner Viertelfinals des vergangenen Jahres auf dem Programm. Statt einer Revanche scheiterten die Affen aber auf ähnliche Art und Weise gegen Familie Rascher a.k.a. Otternasen... und nach einem weiteren verlorenen Shootout gegen die Devils konnte man sich erst gegen Gruppengegner Beach Boys (a.k.a. Halbelfen) im Spiel um Platz 7 rehabilitieren.

Das dritte Affenteam soll nicht vergessen werden: mit einem denkwürdigen Shootoutsieg gegen BTVGA am Abend machten die Männer aus der "Reserve" den Samstag perfekt. Stolperknabe Frowin Fasold wollte (oder konnte?) zwar nicht mehr treffen, dafür aber machte Humpelfuß Basti Nagel mit seinem einzigen Kurzeinsatz im Kasten sowie seinem allerersten Spinshot-Tor zum Ende kurzen Prozess mit den Bartenbeachern.

Obschon man bei den Herren sicherlich auf ein besseres Ergebnis gesetzt hatte, ist Flittard 2018 dennoch eine runde Sache. Keine knurrenden Affenmägen, traditionelles Platzchaos, eine Mitternachtskokosnuss für unsere holländischen Freundinnen, jede Menge Beutel für nen Zehner - und wenn doch jetzt bitte noch jemand klären könnte, warum Frodo ein Sandelfentrikot tragen musste...

Unser Hashtag der Woche - bevor die kleinen Affen das Lesen erlernen, noch einmal mit Schimpfwort - lautete übrigens: #komplettezerfickung

Ergebnisse (ab jetzt nur noch in Kurzform):
Damen - 4. Platz - 272 GBO / 92 EBT
Herren I - 7. Platz - 164 GBO / 92 EBT
Herren II - 15. Platz

Zurück

Aktuell:

von Monkey No. 8

Monkeybeutel für nen Zehner...

...und andere Geschichten von Flittard 2018

Weiterlesen …

von Monkey No. 8

Aus 12 mach 36 Monkeys

Saisonstart mit drei Teams: ein Rundumschlag

Weiterlesen …

Monkeys 2.0

Die Ape-App für iOS und Android!

iTunes Store - 12 Monkeys Köln App für iOS
Google Play - 12 Monkeys Köln App für Android

Instagram